Zur Besichtigung des Bauernmuseums laden wir sie herzlich ein!
Wenden Sie sich an eine der nachstehenden Familien!

Weingut Hans Burger

Tel.: 02951/2632

Frau Grete Hammer

Tel.: 02951/2824

Bgm. Ignaz Pimberger

Tel.: 02951/3358

Fam. Alfred Thürr

Tel.: 02951/3307

>>Hier können Sie einige Bilder vom Museum anschauen!

Unter dem früheren Kulturvereinsobmann Mag. Helmut Wunderl wurden in über 3300 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden Ausbesserungsarbeiten am Gebäude sowie Renovierungen an den Geräten durchgeführt. Neben der Beschreibung der einzelnen Arbeitsgänge im Jahresrhythmus wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Volkskunde außerdem auch der Strukturwandel in der Landwirtschaft während der letzten Jahrzehnte für die Region Hollabrunn dokumentiert und optisch aufbereitet.

Am 17. Oktober 1982 wurde erstmals unser „Museum" eröffnet.

Der Bogen der ausgestellten Geräte spannt sich von einfachen Bodenbearbeitungsgeräten über Erntemaschinen - von der Sichel bis zum Garbenbinder - zu Dreschmaschinen verschiedener Alterskategorien und diversen Pferdefuhrwerken.
Daneben findet man verschiedene Kleingeräte und einen Traktor Bj.1928, der insbesondere zur Gegenüberstellung der Arbeitskraft zwischen Mensch-Tier- und Maschine gedacht ist.

Das gesamte Museum ist in folgende Bereiche gegliedert:
• Bodenbearbeitung
• Säen - Ernten
• Dreschen
• Transportmittel
• Futterbearbeitungsgeräte
• Gegenüberstellung der Arbeitskraft Mensch - Tier - Maschine
• Entwicklung der Landwirtschaft in der Region Hollabrunn

Im Jahre 2005 wurden aus dem Erlös des seit mehreren Jahren gefeierten "Erdäpfelfestes", privaten Spenden sowie durch die gewährten Subventionen vom Land Niederösterreich, das Dach und der Boden des Museums renoviert bzw. neu erstellt.

Am 17.Oktober 2005 ist das Museum wieder eröffnet worden.

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Bauernmuseum Kalladorf!